Get Adobe Flash player

Der Buxtehude Kammerchor

IMG 3413Im Jahr 2007 hat sich ein Kreis von 16 Sängerinnen und Sängern der Nordschleswigschen Musikvereinigung anlässlich des 300. Todesjahres von Buxtehude zusammen gefunden, der sich den Herausforderungen schwieriger Chormusik in kleiner Besetzung stellen wollte. Alle Choristen sind Mitglieder im großen Chor der Musikvereinigung und darüber hinaus motiviert, an weiteren Probenabenden teilzunehmen und Auftritte anzustreben.

Der Name des Kammerchores geht zurück auf den berühmten Organisten und Komponisten Dieterich Buxtehude, der sowohl in Deutschland als auch in Dänemark als National-Komponist betrachtet wird: urdeutsch, geboren 1668 in Bad Oldesloe in Holstein - oder urdänisch, denn vielleicht auch geboren in Helsingborg, einige Quellen weisen darauf hin. Sicher ist, dass Dieterich Buxtehude nach Anstellungen als Organist in der Marienkirche in Helsingborg von 1657 bis 1658 und in der deutschen Kirchengemeinde von Helsingør von 1660 bis 1668 danach Nachfolger des berühmten Organisten Franz Tunder in der Marienkirche zu Lübeck wurde und dessen Tochter heiratete. Dieterich Buxtehude starb 1707 in Lübeck.

Der Name des Kammerchores ist daher ein Symbol für 350 Jahre Dietrich Buxtehude - deutsch oder dänisch, wie übrigens die Kammerchorsänger auch!

Momentan singen 17 Sänger im Buxtehude Kammerchor - geprobt wird in der Kirche zu Loit.

->Hörproben 2018 (aufgenommen und bereitgestellt von Oluf Anders Johnsson, Løgumkloster)

 

Kommende Konzerte:

Mi, 8.5.2019 um 19.30 Uhr im Deutschen Gymnasium Apenrade

Brahms Volks- und Zigeunerlieder

 BramsPlakat2019